Sonntags Matinee: NON(N)SENS
 

NON(N)SENS 

Sonntags Matinee:

 

Unser neues Angebot für ausgewählte Komödien. An 4 Sonntagen haben wir ganz besondere  Nachmittagsvorstellungen für Sie im Programm.  Bei diesen Vorstellungen bekommen alle unsere Gäste schon vor Beginn der Vorstellung ein Stück Kuchen und einen Kaffee, um anschließend ganz entspannt  unsere Vorstellung zu genießen.

Bei Kaffee und Kuchen herzhaft lachen mit:

  

NON(N)SENS

von Dan Goggin

 

Eine verdorbene Bouillabaisse hat 52 Nonnen des Ordens "Der Kleinen Schwestern" von Oberfreipfaffenberg dahingerafft. Nur ein paar Schwestern und die Mutter Oberin haben überlebt. 48 Nonnen haben sie bereits würdig unter die Erde gebracht, aber für die Bestattung der letzten vier, die übergangsweise in Tiefkühltruhen zwischengelagert sind, fehlt jetzt das Geld.

 

Doch woher nehmen und nicht stehlen? Die Schwestern entschließen sich zu einer Benefizgala, bei der jede ihr Showtalent zeigen kann.

 

Mutter Oberin Maria Regina soll ob ihrer resoluten wie humorvollen Art als Conférencier durch den Abend führen, ihre Stellvertreterin, Schwester Maria Hubert, ist eine begnadete Sängerin, auch Schwester Maria Amnesia kann mit Gesang überzeugen. Schwester Robert Anna eignet sich mit ihrer spitzen Zunge als Kabarettistin, und Novizin Maria Leo hat ihr Leben nicht nur dem Herrn, sondern auch dem Tanz gewidmet.

 

Mit diesen Beiträgen sollte das finanzielle Loch für die Beerdigung doch zu stopfen sein …

 


Das erfolgreichste Comedy-Musical, das Hanau bisher gesehen hat, kehrt in einer fulminanten neuen Inszenierung nach Hanau zurück!

 

 

 

Eintrittspreis: 22.00 € pro Person (inkl. einer Tassee Kaffee und einem Stück Kuchen)

Einlass: 14.45, Vorstellungsbeginn: 15:30

 

 

 

 
Besetzung

Judith Beier (Schwester Maria, Mutter Oberin)

Bianca Stillger (Schwester Maria Hubert, Vorsteherin der Novizen)

Sonja Hebestadt (Schwester Robert Anne)

Sabrina Klüber (Schwester Maria Amnesia)

Anne Bedenbender (Schwester Maria Leo)

 

Musikalische Begleitung

Marnuel Bender (Keyboard)

Daniel Stillger (Drums)

Jürgen Schaab (Bass)

 

Regie; Frank Heck

Stück weiterempfehlen